• images
  • 11:35
  • images
  • Keine Kommentare.

wie man mit dem Mac ein ISO-Image mit Boardmitteln erzeugt

Manchmal sind es die kleinen Dinge an denen es hängt.

 

Ich wollte an meinem MacBook unter OSx Lion ein ISO Image einer DVD erstellen. Leider wusste ich nicht wie.
Ich habe schon mehrfach DMG-Images erstellt, aber noch nie ein ISO. Da das Image aber auch unter Windows zu benutzen sein sollte, musste es ein ISO werden. Nach ein bisschen googlen und probieren hatte ich dann eine Lösung. Ganz ohne Tools, Freeware oder gar Shareware.

Das Geheimnis heißt Festplattendienstprogramm.

Festplattendienstprogramm

CD einlegen und die CD auswählen.
Nun kann man oben im Fenster „neues Image“ auswählen. Sollte das ausgegraut sein, habt ihr das Laufwerk statt der CD markiert.

Im „Sichern unter“ Dialog müsst ihr nun als Image Format  „DVD/CD Master“ auswählen.

Image-Format auswählen

Nach einem klick auf „Sichern“ könnt ihr schon der Erstellung des Images zuschauen.

Image Erstellung

 

 

Was beim Ergebnis allerdings überrascht ist die Dateiendung „cdr“. Wir wollten ja ein ISO-Image.
Effektiv ist es nur ein anderer Name für das gleiche Kind. Also einfach die Imagedatei von .cdr in .iso umbenennen und der Drops ist gelutscht.

Hätte ich vorher gewusst, dass es so einfach ist und mit Boardmitteln zu erledigen ist, hätte mir das sehr viel Zeit gespart. Aus diesem Grund wird es jetzt hier mal für euch und mich dokumentiert.

Keine Kommentare

Kommentieren

%d Bloggern gefällt das: